Microgaming im Aufwind

Der Softwareanbieter Microgaming dürfte vielen Spielern vor allem als Casinoanbieter bekannt sein, aber Seite dem ersten Tag hat das Unternehmen auch ein Pokernetzwerk, bei dem durchaus bekannte Anbieter wie Ladbrokes vertreten sind.

Nun könnte es einen deutlichen Schub an Traffic im Netzwerk geben, da IGT die Entscheidung gefällt hat, das eigene Pokernetzwerk zu schließen. Damit suchen einige Pokerräume ein neues Zuhause und der größte von ihnen, iGame, scheint sich für Microgaming entschieden zu haben. Damit würde ein Kundenstamm von etwa einer Million Kunden aus allen Seiten, die zu iGame gehören, zu Microgaming wechseln und dem Ganzen einen deutlichen Schub nach vorn geben.

Dies mag zwar für Casinofans zuerst uninteressant klingen, aber es sollte nicht vergessen werden, dass Microgaming in seinem Pokerclient auch eigene Slots bewirbt, die damit auch einen weiteren Schub erhalten dürften. Dass dies zu höheren Jackpots führt, braucht wohl nicht erwähnt werden. Neu dazugekommen ist schon Betvictor. Der britische Traditionsbuchmacher hat schon angekündigt zum Microgaming Netzwerk zu wechseln. Seine Casino-Software bleibt jedoch bei NetEnt.

Getagged mit: , ,